Lernen

Was ist PLA-Kunststoff?

PLA steht für Polymilchsäure. Hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen wie Maisstärke oder Zuckerrohr. Der heutige Markt bewegt sich zunehmend in Richtung biologisch abbaubarer und umweltfreundlicher Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen.
In einer kontrollierten Umgebung zersetzt sich PLA auf natürliche Weise und kehrt zur Erde zurück, sodass es als biologisch abbaubares und kompostierbares Material eingestuft werden kann.

Learn (2)

Was wird PLA hauptsächlich für Verpackungen verwendet?

Wenn Ihr Unternehmen derzeit einen der folgenden Artikel verwendet und Sie sich leidenschaftlich für Nachhaltigkeit und die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks Ihres Unternehmens einsetzen, dann ist PLA-Verpackung eine ausgezeichnete Option:
☆ Tassen (kalte Tassen)
☆ Feinkostbehälter
☆ Besteck
☆ Salatschüsseln
☆ Strohhalme

Was sind die Vorteile für PLA

☆ Vergleichbar mit PET-Kunststoffen – Mehr als 95 % der weltweiten Kunststoffe werden aus Erdgas oder Erdöl hergestellt. Auf fossilen Brennstoffen basierende Kunststoffe sind nicht nur gefährlich; sie sind auch eine endliche Ressource. PLA-Produkte stellen einen funktionalen, erneuerbaren und vergleichbaren Ersatz dar.
☆ Biobasiert – Die Materialien eines biobasierten Produkts stammen aus erneuerbarer Landwirtschaft oder Pflanzen. Da alle PLA-Produkte aus Zuckerstärken stammen, gilt Polymilchsäure als biobasiert.
☆ Biologisch abbaubar – PLA-Produkte erreichen internationale Standards für den biologischen Abbau und werden auf natürliche Weise abgebaut, anstatt sich auf Deponien anzuhäufen. Es erfordert bestimmte Bedingungen, um schnell abzubauen. In einer industriellen Kompostieranlage kann es in 45–90 Tagen abgebaut werden.
☆ Gibt keine giftigen Dämpfe ab – Im Gegensatz zu anderen Kunststoffen emittieren Biokunststoffe bei der Verbrennung keine giftigen Dämpfe.
☆ Thermoplast – PLA ist ein Thermoplast, daher ist es formbar und formbar, wenn es auf seine Schmelztemperatur erhitzt wird. Es kann verfestigt und in verschiedene Formen spritzgegossen werden, was es zu einer hervorragenden Option für Lebensmittelverpackungen und den 3D-Druck macht.
☆ FDA-zugelassen – Polymilchsäure ist von der FDA als allgemein als sicher anerkanntes Polymer (GRAS) zugelassen und für den Kontakt mit Lebensmitteln sicher.

Learn (1)